Das Hospital Clínica Benidorm hat für die umfassende medizinische Versorgung und die menschliche Betreuung der ganzen Familie eine spezialisierte Kinderabteilung eingerichtet. An diesem Projekt des HCB engagiert sich ein auf die Pflege und Zuwendung der Kinder bemühtes Spezialistenteam.

Die spezialisierte Kinderabteilung am HCB widmet sich sowohl der medizinischen Allgemeinversorgung von Kindern als auch komplizierten Pathologien, die in den Zuständigkeitsbereich von Spezialisten fallen. Das HCB verfügt über hervorragend ausgebildete Kinderärzte und medizinisches Personal, das sich in Benidorm und Marina Baixa um Kinder ab der Geburt bis zum 14. Lebensjahr kümmert.

Das Ärzteteam in der spezialisierten Kinderabteilung arbeitet unter der Leitung von Frau Dr. Ana de la Vega, allgemeine Kinderärztin, die von Fachärzten in den folgenden Bereichen unterstützt wird:

  • Kinderneurologie
  • Kinderpneumologie

Das Ziel der Abteilung besteht darin, jede Krankheit bzw. komplexen Krankheitsfall sorgfältig zu untersuchen und direkt in der Kinderklinik mit der Unterstützung eines mit dem Einzelfall betrauten Kinderarztes zu behandeln, um so die Heilung der Kinder und die Betreuung der Familien optimal zu gewährleisten.

Das Engagement der Kinderabteilung am HCB geht über die rein medizinische und fachbereichsorientierte Versorgung mithilfe verschiedener, von einzelnen auf die verschiedenen Bereiche und Entwicklungsphasen des Kindes spezialisierten Ärzteteams umgesetzter Maßnahmen hinaus:

  • Das Programm „Das gesunde Kind“
  • Die Abteilung für Psychohygiene für Kinder und Jugendliche
Das Programm „Das gesunde Kind“

In der Abteilung arbeitet ferner medizinisches Pflegepersonal für Kinder, das sich im Impfzentrum im Rahmen des Gesundheitsprogramms für Kinder um Impfungen und um die entsprechenden Kontrollen sowie um Studienprogramme über den Ernährungszustand und -gewohnheiten kümmert sowie Workshops über Gesundheit und die Vorbeugung von Unfällen durchführt.

Die Abteilung für Psychohygiene für Kinder und Jugendliche

Von der am HCB tätigen Gruppe Spirale wurde ferner diese Abteilung eingerichtet, in der ein auf Kinder und Jugendliche spezialisiertes Psychiater- und Psychologenteam während der einzelnen Entwicklungsphasen des Kindes mittels umfassender individueller bzw. in der Gruppe und auch mit der Familie durchgeführter Therapieprogramme Unterstützung bietet.

 

Juanjo Saval. Responsable Unidad de Salud Mental Infanto Juvenil

Juanjo Saval. Responsable Unidad de Salud Mental Infanto Juvenil

 

Die USMI ist eine besondere Ressource bei der Diagnose, Bewertung, Behandlung und dem Eingreifen bei psychischen Störungen von Kindern und Jugendlichen ab der Geburt bis zum Alter von 25 Jahren mit unterschiedlichen Präsenzniveaus. Es bestehen die Möglichkeiten ambulanter Sprechstunden, des Tageskrankenhauses, der Notfallbehandlung, kurzer und mittellanger Krankenhausaufenthalte sowie Spezialprogramme für die Behandlung schwerer Pathologien.

Die Abteilung wird von einem interdisziplinären Spezialistenteam, dem ein Psychiater, Psychologen, ein Neurologe und spezielle Kinderärzte angehören, betreut.

Zu den Aufgabenbereichen des interdisziplinären Ärzteteams gehören verschiedene Störungen, die während der Kindheit und Jugend auftreten können:

  • Angstzustände
  • Sexuelle Störungen
  • Depressionen
  • Lernstörungen, motorische Störungen, Störungen bei der Kommunikation
  • Dissoziative Störungen
  • Mangelnde Aufmerksamkeit
  • Tics
  • Suchtverhalten (Alkohol, Rauchen, illegale Drogen oder krankhafte Spielsucht)
  • Allgemeine Entwicklungsstörungen (Autistische Störungen, Rett-Syndrom, Asperger usw.)
  • Essstörungen (Anorexie, Bulimie, Adipositas, Rumination/Wiederkäuen, Fressattacken u. a.)

Der neu eingerichtete Service für juristische Psychologie arbeitet mit Familienmediatoren zusammen und wird u. a. bei der Erstellung von Expertengutachten, für das Berufsleben, bei sexueller Belästigung am Arbeitsplatz und Berufsunfähigkeit tätig.

FACHÄRZTE

Dra. Ana de la Vega

Dra. Lourdes Castillo Campos

Dr. José Leonardo Landa Rivera

Dr. Juan Pérez Pérez

Marta García

Juanjo Saval