Die Adipositas-Station von Hospital Clinica Benidorm hat ein komplettes spezialisiertes Team organisiert um den Adipositas Patienten zu helfen, die von Fettleibigkeit betroffen sind, damit Sie durch diesen Eingriff an Gesundheit und Lebensqualität gewinnen.

Für den Patienten ist ein spezialisierter Internist zuständig, der den Gesundheitszustand überprüft, und den Patienten durch den Prozess führt. Von der erstmaligen Bewertung bis zur Nachuntersuchung eines Jahres, kann der zugeordnete Internist den Patienten weiterleiten an die Fachspezialisten die er für nötig hält.

Die Adipositas-Station von Hospital Clinica Benidorm bietet Ihnen im gleichen Krankenhausgelände einen medizinische Beratung an, in der sich der Patient über die Behandlungen von unseren Krankenhaus informieren, und von den Besten und profesionellsten Ärzten sich beraten lassen.

tres pasosMODIF-12
tres pasosMODIF-13
tres pasosMODIF-14

Techniken der Laparoscopie Chirurgie

Bei diesem Eingriff, werden kleine Einschnitte im Bauchraum gemacht und ein chirurgisches Instrument, wie auch eine Video Kamera, eingeführt um den operativen Prozess durchzuführen. Diese Technik trägt dazu bei, dass die Erholung des Patienten beschleunigt wird und weniger Komplikationen auftreten können.

Verstellbares Magenband

Bei dieser Behandlung wird ein Band das angeschlossen ist an einen Katheter und einen Speicher der unter die haut platziert wird, um den oberen Teil des Magens gelegt und dadurch schränkt er die Magenfüllkapazität erheblich ein.

Diese Technik ist umkehrbar und hat das kleinste Eingriffsrisiko, aber es ist eines der Eingriffe mit dem kleinsten Resultat . Mit diesen Eingriff müssen Sie weinger Ergänzungsmittel nehmen, und das Resultat hängt von den Willen des Patienten ab.

Laparoskopischer Schlauchmagen (Sleeve - Gastrektomie)

Bei der Schlauchmagen-OP wird das Magenvolumen verkleinert, und der Mageninhalt verbleibt im Schlauch. Dadurch haben die Patienten weniger Hunger und sind mit kleineren Anteilen der Nahrung gesättigt und der Entschlackungs-Prozess beschleunigt sich. Es ist NICHT erfoderlich den Dünndarm zu zerteilen oder zu überfüllen.

Diese Technik ist unwiederruflich und beinhaltet das Risiko einer größeren Gefahr der Blutung und Fistelbildung. Es kann sein , dass das man Ergänzungsmittel nehmen muss (B12, Eisen). Mit dieser Technik ist der Abnahme Effekt stärker als mit der Magenband Technik.

Laparoskopischer Magenbypass

Diese Technik besteht darin die Nahrungsaufnahme und die Resorption von Nährstoffen einzuschränken. Die Resorption wird durch Überbrückung von Teilen des Darms reduziert. So erreicht man eine Verringerung der Menge und Absorbierung der Nahrung.

Diese Technik ist endgültig, etwas Komplexer und beinhaltet das Risiko von einer Blutungsgefahr, Fistelbildung, Stenosen (Verengung), innere Hernia-Bildung und sogar Mangelernährung. Diese Technik ist als Standard-Technik bekannt. Dieser Eingriff erfordert Nahrungsergähnzungsmittel ärztliche Lebenslängliche Nachuntersuchungen.

Diese Behandlung ist einer der effektivsten Entschlackungs-Methoden und man kann durch diese Technik eine Genesung oder Verbesserung der Fettleibigkeits-Erkrankungen wie z.B. Diabetes Stufe 2.

Biliopankreale Ableitung

Mit dieser Technik ist die Ableitung des Darmes länger. Aber diese Technik wird nur an ausgewählten Patienten praktiziert, da sie ein hohes Risiko von Mangelernährung verursachen kann.

Körperliches Übergewicht durch die Vermehrung des Adipositas -Gewebe im Organismus, zusamenhängend mit dem Alter, Geschlecht und Grösse.

Um zu erfahren ob ein Mensch unter Fettleibigkeit leidet ist die Ausrechnung des Body-Mass-Index (BMI), man berechnet diese indem man das Gewicht in Kilo durch die Grösse im Quadrat Meter teilt (BMI= Gewicht/Grösse2). Zum beispiel, ein Mensch der 80 kg wiegt und 1,60m gross ist, entschpricht ein BMI von 31,2.

 

Einstufung der Fettleibgkeit nach BMI-Mass

TABLA

 

Massstäbe für der Chirurgie einer krankhaften und metabolischen Fettleibigkeit

. BMI >40 ó >35Kg/m2 verbunden mit anderen Erkrankungen (Bluthochdruck, Diabetes,                               Hypercholesterinämie, Stoffwechsel-Syndrom, Arthrose, Schlafapnoe).

. Schweres Übergewicht mit mehr als 5 Jahren Entwicklung.

. In Emangelung von Alkohol Vorgeschichte, Drogenabhänigkeit und schwerer Psychischer Erkrankung.

. Im Alter zwischen 18 und 65 Jahren, ausser bei Aussnahmen.

. Entschprechendes Verständniss der verursachten Veränderung duch die Chirurgie und eine korrekte Annahme des Therapeutischen-Strategie Vorschlages.

Was für eine Lebensqualität erhalten die operierten Patienten?

Nach dem schrittweisen erhöten Gewichtsverlust, entwickelt sich der Patient vorteilhaft positiv von seinen Erkrankungen, und verbessert körperlich wie auch psychisch sich weiter:

. Verbesserung oder sogar Genesung der Diabetes Erkrankungen, hohen Blutdruck, Cholesterin usw.

. Verbesserung der Atmungsprobleme, des Schnarchens, der Schlafapnoe und der Herzinsuffizins.

. Es verringern sich die Athroseprobleme in Knie und Hüfte.

. Verbesserung der körperlichen Fähigkeiten beim Wandern und Sport.

. Anstieg des Selbstbewusstseins und Verbesserung oder Genesung Psychischer Probleme wie Depression.

. Anstieg der Sozialen Beziehungen und eine Verbesserung im Berufsleben und bei der Job suche.

Ärztliches Team

 Adipositas Chirurgie
Dr. Antonio Alberola

 Ernährung und Ernährungslehre
Fátima Júdez
 Psychologie
Juanjo Saval
 Endokrinologie
Dr. Rafael Cerezo