Zum Aufgabenbereich der UCAH gehört die Behandlung von Schulterkrankheiten und -verletzungen mithilfe von neuen minimal-invasiven Techniken, so z. B. der Arthroskopie, mit deren Hilfe äußerst schonende Eingriffe zur Behebung der einzelnen Pathologien im Schulterbereich vorgenommen werden können.

Eine der Prioritäten der Abteilung besteht darin, dem Patienten individuell die beste Behandlungsmethode anzubieten. Der gesamte Prozess von der Diagnose über die Behandlung bis zum Eingriff und der Rehabilitation findet in der Klinik im gleichen Gebäude statt. Aufgrund der persönlichen Überwachung des Gesamtprozesses durch den behandelnden Arzt wird ein schneller und komplikationsloser Heilungsprozess erreicht.

In der Abteilung werden ferner auch die modernsten Methoden im Bereich der Knie- und Hüftathoroskopie im Rahmen einer bedeutenden Entwicklung umgesetzt, durch die die Behandlung von Krankheitsbildern ermöglicht wird, die bisher nicht behandelt werden konnten.

Die UCAH nimmt ferner neue Techniken der biologischen Chirurgie zu Hilfe, u. a. mit Blutplättchen angereichertes Plasma, Stammzellen, durch die Verbesserungen der einzelnen Krankheitsbilder an Schultern, Hüfte und Knien unterstützt werden.

La UCAH ha incorporado, además, las nuevas técnicas de cirugía biológica (plasma enriquecido en plaquetas, células madre…) que mejoran el abordaje de las distintas patologías y lesiones de hombro, rodilla y cadera.

Schulterbehandlungen

La Cirugia Artroscopica ayuda con las lesiones deportivas en el hombro

Die Arthroskopie bedeutet einen wesentlich schonenderen Eingriff zur Behebung der einzelnen Pathologien im Schulterbereich als herkömmliche Techniken:

  • Subacromiales Engesyndrom bzw. Impingement-Syndrom der Schulter
  • Rotatorenmanschettenruptur
  • Wiederholte Schulterluxation und Schulterinstabilität, Labrumverletzungen
  • SLAP-Läsionen und Bizepssehnenerkrankung
  • Schultereckgelenksarthrose, Arthrose und Rheumatismus
  • Eingefrorene Schulter und Schultersteife
  • Tendinitis calcarea (Kalkschulter)
  • Akute Frakturen und Folgen von Frakturen, Schulterchirurgie mit Prothesen und Schulterrekonstruktion
Hüftbehandlungen

La Cirugía Artroscópica ayuda a reparar lesiones del Golf

Die Fortschritte in der Hüftarthroskopie ermöglichen dem Spezialisten verschiedene minimal-invasive Behandlungsformen, durch die sich die Nachteile einer herkömmlichen offenen Chirurgie vermeiden lassen.

  • Femoroplastik
  • Acetabuloplastik
  • Behebung von Labrumverletzungen
  • Behandlung von Chondralläsionen

Da diese Methode noch relativ neu ist, liegen noch keine schlüssigen Studien vor. Die meisten Chirurgen gehen jedoch von einer Vermeidung bzw. Verzögerung einer Hüftarthrose, die im fortgeschrittenen Stadium eine Prothese erforderlich macht, durch diese Behandlung aus.

Behandlungen des Knies

Aufgrund der Fortschritte der Arthroskopie sind ferner verschiedene minimal-invasive Kniebehandlungen möglich.

In der Abteilung für Arthroskopie der Schulter am Hospital Clínica Benidorm werden behandelt:

  • Sportverletzungen
  • Meniskusriss
  • MPFL Plastik
  • Behandlungen von Knorpelschäden
  • Behandlungen degenerativer Schädigungen am Knie aufgrund von Meniskus- oder Knorpelverletzungen

Welche Vorteile besitzt die Arthroskopie gegenüber der offenen Chirurgie?

  • Geringerer postoperativer Schmerz
  • Anatomischere und präzisere Eingriffe
  • Ein schnellerer Heilungsprozess
  • Geringere Infektionsgefahr
  • Weniger postoperative Komplikationen
Fachärzte

  Orthopädische Chirurgie

Dr. Alfredo Sánchez Martín

Dr. Antonio Blasco Alberdi

Dr. Eric Campagnard