Die Abteilung für Nuklearmedizin im Hospital Clínica Benidorm ist mit einer Doppeldetektor-Gammakamera der neuesten Generation mit angeschlossenem CT und einem PET-CT-Scanner (Schnittbildverfahren 16), den fortschrittlichsten Geräten für die Diagnose von Krebserkrankungen, ausgestattet.

Die Spitzentechnologie der Nuklearmedizin im Hospital Clínica Benidorm ermöglicht u. a. die Feststellung und Kontrolle von bösartigen Tumoren, onkologische Behandlungen, die Feststellung von Sentinellymphknoten, ischämischen Herzkrankheiten, Alzheimer, Knochenverletzungen bei Sportlern, Nierenerkrankungen bei Kindern und Erwachsenen, Lungenthrombosen, Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenerkrankungen und von therapieresistenten Epilepsien. Ferner gehören zum Aufgabenbereich auch weitere wichtige Tätigkeiten, beispielsweise die Planung von Strahlentherapiebehandlungen und Operationen in komplexen anatomischen Bereichen.

Die Nuklearmedizin gehört deshalb als Teilgebiet zum Institut für ganzheitliche Krebsbehandlung am HCB (ITIC).

Die Abteilung arbeitet mit der Sicherheit einer nichtinvasiven, verlässlichen und für den Patienten bequemen Technologie, die bei der Feststellung von Verletzungen absolut zuverlässige Ergebnisse liefert.

 

  Fachärzte

Dr. Antonio Martínez Caballero

Dr. Jaime Ortín Pérez