Die Nephrologie ist eine Fachrichtung aus der Inneren Medizin, die im letzten Jahrzehnt große Bedeutung erlangt hat, nachdem sie die Bedeutung der Studie über Nierenerkrankungen beobachtet hatte, stellt sie ein wichtiges öffentliches Gesundheitsproblem dar, das mit einer vorzeitigen Sterblichkeit verbunden ist und wichtige soziale und wirtschaftliche Auswirkungen hat.

Die Nephrologie ist für die klinische Diagnose oder die intrinsische pathologische Veränderung und die Behandlung einiger Behandlungen verantwortlich, die die Entwicklung verhindern und das Fortschreiten in die Endstadien verlangsamen können. Es ist auch möglich, sekundäre systemische Komplikationen (Anämie, sekundären Hyperparathyreoidismus, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, akutes Nierenversagen, Infektionen, körperliche und kognitive Verschlechterung usw.) zu erkennen und zu reduzieren. In fortgeschrittenen Stadien werden Nierenersatztherapien mittels extrakorporaler Techniken (Hämodialyse), Körper (Peritonealdialyse) oder Nierentransplantationen untersucht.

Darüber hinaus hat das Fachgebiet eine Studie entwickelt für die Untersuchung von arterieller Hypertonie, nephrogener Lithiasis und Elektrolytveränderungen , die im Körper produziert werden.

  • Hämodialyseeinheit + Urlaubsdialyse: Es ist die Überwachung von Patienten mit sehr fortgeschrittener Niereninsuffizienz, die eine Ersatzbehandlung benötigen. Wir wenden eine extrakorporale Technik an, das heißt, wir geben das Blut durch einen externen Filter in den Körper, um das Blut der Niere zu reinigen da sie nicht filtern kann. Wir bewältigen alle Komplikationen dieser Krankheit mit einer sehr strengen Überwachung des Patienten.
  • Abteilung für klinische Nephrologie: Studie und Management von Nierenversagen, wobei versucht wird, die Ursache zu korrigieren und deren Entwicklung zu verhindern. Im Falle einer chronischen Verletzung versuchen wir, das Fortschreiten zu verlangsamen und sekundäre Komplikationen zu reduzieren.
  • Einheit für Bluthochdruck und Gefäßrisiken: Der Zusammenhang des Blutdrucks und anderer kardiovaskulärer Risikofaktoren mit großer Prävalenz in der heutigen Gesellschaft. Diese Faktoren stehen eng mit der Entwicklung einer chronischen Nierenerkrankung im Zusammenhang.
  • Einheit spezieller Techniken der Blutreinigung bei Patienten mit akuten Problemen und anderen Pathologien: Durch eine extrakorporale Technik, wird das Blut durch einen externen Filter gereinigt .Es wird versucht, eine Reihe von bestimmten verantwortlichen Komponenten zu beseitigen und die symptomatische Reaktion zu entfernen. Mit dieser Technik ist es möglich Plasmadefizitfaktoren auszutauschen.

 

  Ärzte Team

Dr. Jaime Sanz García