Wie kann man Urin verlusst verhindern

Die Gynäkologiesche Abteilung von Hospital Clinica Benidorm bietet eine chirurgische Behandlung bei einer Belastungsharninkontinenz an .

Mit dem TOT Verfahren (Einlage eines spannungsfreien Bandes).

In den Fällen einer Belastungsharninkontinenz ist diese Methode sehr effektiv: Unwillkürlicher Urinverlust ohne spürbaren Harndrang wird durch Husten, Niesen, schweres Gewicht heben oder wegen einer körperlichen Überlastung aus gelöst.

Die chirurgische Methode der Belastungsharninkontinenz ist eine unkomplizierte und wirksame OP die es den Patienten ermöglicht, 24h nach der OP das Krankenhaus zu verlassen und schnell wieder in den normalen Alltag zurück zu kehren.

Es handelt sich um ein revolutionäres Verfahren, daß die Ergebnisse von der Belastungsharninkontinenz-Chirurgie in dem letzten Jahrzehnt verbessert hat. Früher wurden komplizierte Techniken angewendet, die keine optimalen Ergebnisse ergaben, da sie das Problem, dem ständigen Harndrang, der Inkontinenz nicht zufrieden stellend lösten.

Das Verfahren besteht aus der Anwendung einer neuen Technik der sogenannten Einlage eines spannungsfreien Bandes. Obwohl es unterschiedliche Verfahren gibt, ist das beliebteste Verfahren das TOT Verfahren (Transobturatorisches Band). Es wird ein spannungsfreies, synthetisches Band im Vaginal Bereich eingeführt (es ist ein Polypropylen Band und ein poröses Netz aus einem innovativen Material, das vom Körper nicht abgestoßen werden kann). Bei diesem System erfolgt eine Rückenmarksnarkose oder Vollnarkose , ohne zu nähen. Dieses Band ersetzt die Ligamente (Mutterbänder des Uterus) die durch die Geburt verletzt oder durch die Jahre an Spannung verloren haben.

Da dieses Band nicht angenäht wird, wird es vom Körper sehr gut aufgenommen, und gibt der Harnröhre seine Elastizität zurück, stützt und korrigiert so die Inkontinenz auf natürlicher Weise.

Die Behandlung wirkt sofort, aber nur bei Belastungsharninkontinenz. Es ist wichtig Belastungen zu vermeiden und in den ersten Monaten kein Gewicht zu heben, bis der Körper das Netz annimt. Die Wirkung ist effizient „und für immer“, wenn man die Vorsichtsmassnahmen einhält.

24 h Aufenthalt im Krankenhaus

Die Gynäkologie Dienstleistung von HCB bietet ihnen eine medizinische Beratung der Behandlung an:

  1. Nach dem ersten Arztgespräch mit den Fachspezialisten, wird eine Berurteilung und eine Informationsübergabe erfolgen und der Arzt kann anhand der ersten Visite erkennen welche Art der Inkontinenz die Patientin hat und ob sie in Frage kommt für die Behandlung, oder ob es eine Möglichkeit gibt Sie mit einer anderen Behandlung zu behandeln
  1. Nachdem die Chirurgie festgestellt wurde, muss die Patientin zu einem Vorgespräch bei einem Narkosearzt.
  1. 24h nachdem die Chirurgie erfolgt ist und die Patientin aus dem Krankenhaus entlassen wurde, kann die Patientin wieder in ihren normalen Alltag zurückkehren.
  1. In unserer Klinik HCB bieten wir 3 Monate eine Beobachtung an, und die Option einer Therapie, sowie ein Beckenbodentraining durchzuführen.

Mindestens 50% der Frauen haben Inkontinenz und sagen es nicht aus Scham, und finden somit keine Lösung. Deswegen ist es wichtig den Gynäkologen oder den Hausarzt zu kontaktieren, um zu entscheiden, welche Art der Inkontinenz vorliegt und in welchem Grad die Patientin erkrankt ist, um dann eine Behandlung anzustreben.

 

  Fachspezialst

Dr. Javier Server Gosálvez

Unser Kundenbetreuungs Team kann sie über diese Behandlung informieren:

Vorname*

Nachname

Telefonnummer

E-mail-Adresse*

Versichert bei

Ich habe die Informationen zum Datenschutz gelesen und akzeptiere sie Gesetzlicher hinweis.*